Start­seite » Bildungs­angebot » Berufs­schule » Fach­be­reich Metall-Kunststoff

Fach­be­reich Metall-Kunststoff

  • Verfahrensmechaniker/​innen Kunst­­­stoff- ­und Kautschuktechnik
  • Industriemechaniker/​innen
  • Zerspanungsmechaniker/​innen
  • Werkzeugmechaniker/​innen
  • Konstruktionsmechaniker/​innen
Voraus­set­zungen

Voraus­set­zung für die Anmel­dung an der Berufs­schule, Fach­rich­tung Metall- und Kunst­stoff­technik an den Gewerb­li­chen Schulen Donau­eschingen ist der Abschluss eines Ausbil­dungs­ver­trages mit einem ausbil­dungs­be­rech­tigten Betrieb.

Abschluss

Ziel der Ausbil­dung ist der erfolg­reiche Abschluss zum Fach­ar­beiter (IHK). Die Ausbil­dungs­dauer beträgt drei Jahre. Im zweiten Lehr­jahr erfolgt für die Verfahrensmechaniker/​innen der erste Teil der Abschluss­prü­fung (AP1).

Weitere Infos

Die Ausbil­dung erfolgt im dualen System. Im Bereich Metall/​Kunststoff wird in der Regel 3,5 Tage im Betrieb ausge­bildet und an 1,5 Tagen in der Schule unter­richtet. Der Unter­richt für die Verfahrensmechaniker/​innen erfolgt über die gesamte Ausbil­dungs­zeit von drei Jahren entweder in Teil­zeit­form (3,5 Tage im Betrieb/1,5 Tage in der Schule) oder als Block­un­ter­richt in ca. 12 Blockwochen.

Der Unter­richt für die Maschinen- und Anlagenführer/​innen Fach­rich­tung Kunst­stoff erfolgt in Teil­zeit­form (3,5 Tage im Betrieb/1,5 Tage in der Schule). Der Unter­richt für alle Metall­be­rufe erfolgt an unserer Schule nur im ersten Ausbil­dungs­jahr in Teil­zeit­form (3,5 Tage im Betrieb/1,5 Tage in der Schule). Danach erfolgt der Unter­richt an anderen Standorten.

Für die Ausbil­dung aller Berufe im Bereich Metall/​Kunststoff stehen moderne, gut ausge­stat­tete Werk­stätten, Labore und Unter­richts­räume zur Verfügung.

Mögliche Ausbil­dungs­be­rufe im Bereich Metall- und Kunststofftechnik

Verfahrens­­mechaniker/​innen Kunst­stoff- und Kautschuktechnik

Fach­rich­tungen
  • Form­teile
  • Bauteile
  • Halbzeuge/​Compoundierung
  • Elas­tomer

Verfahrensmechaniker/​innen für Kunst­stoff- und Kautschuk­technik stellen Produkte aus Kunst­stoff her. Sie verar­beiten Werk­stoffe maschi­nell und mit der Hand, über­wa­chen die Ferti­gungs­ver­fahren und kontrol­lieren die Ergeb­nisse auf Grund­lage strenger Qualitätsvorgaben.

Industrie­mechaniker/​innen

Industriemechaniker/​innen stellen Bauteile und Baugruppen für Maschinen und Produk­ti­ons­an­lagen her. Sie richten diese ein oder bauen sie um. Sie über­wa­chen und opti­mieren Ferti­gungs­pro­zesse und über­nehmen Repa­ratur- und Wartungsaufgaben.

Maschinen- und Anlagenführer/​innen Fach­rich­tung Kunststoff

Maschinen- und Anlagenführer/​innen richten Ferti­gungs­ma­schinen und -anlagen ein und bedienen sie. Die Ausbil­dung dauert zwei Jahre und kann unter bestimmten Voraus­set­zungen in eine drei­jäh­rige Ausbil­dung zum/​zur Verfah­rens- oder Industriemechaniker/​in umge­wan­delt werden.

Zerspanungs­mechaniker/​innen

Zerspanungsmechaniker/​innen bear­beiten Metall-Werk­stücke manuell oder maschi­nell mithilfe spanender Bear­bei­tungs­ver­fahren wie Drehen, Fräsen und Schleifen. Sie bauen Einzel­kom­pe­tenten zu Baugruppen zusammen. Sie konfi­gu­rieren und warten Werk­zeug­ma­schinen und kontrol­lieren den Maschinenlauf.

Werkzeug­mechaniker/​innen

Werkzeugmechaniker/​innen bear­beiten Metalle und andere Werk­stoffe und stellen daraus Werk­zeuge aller Art her. Sie konzi­pieren und bauen Einzel­teile für Spritz­guss-, Druck-, Stanz,- Press- und Umform­werk­zeuge. Sie richten Einzel­werk­zeuge in Maschinen ein, erstellen Maschi­nen­pro­gramme und verbes­sern maschi­nelle Abläufe.

Konstruktions­mechaniker/​innen

Konstruktionsmechaniker/​innen stellen Stahl- und Metall­bau­kon­struk­tionen her. Dazu fertigen sie mithilfe manu­eller und maschi­neller Verfahren einzelne Bauteile, z.B. aus Blechen, Profilen oder Rohren und montieren diese.

Haben Sie Fragen?

Ansprech­partner Metall/​Kunststoff
Thomas Arnold

Telefon
+49 771 83796–0

E-Mail
thomas.arnold@gsdonau.de

Anmel­de­for­mular